Medien

Das U-Boot in den Medien!




DVD Rio Grande - Stars der Schiene (Folge 29)
"Die Baureihe 119 - Das Reichsbahn U-Boot"
40 Minuten Farbfilm
Artikel Nummer 6329 (Rio Grande)
Preis: 16,95 EUR


                                                       

Am 12. Oktober 1985 stellte die Deutsche Reichsbahn im Bahnbetriebswerk Gera mit der 119 200 die letzte Lok dieser Baureihe in Dienst. Damit war der Bau von Dieselloks für die DR beendet. Diese letzte DDR-Diesellokgattung mußte aufgrund von RGW-Bestimmungen aus Rumänien bezogen werden, die ersten Prototypen kamen bereits 1977. Und sie bewährten sich überhaupt nicht. Vor allem technische Mängel und eine in vielen Teilen nicht ausgereifte Konstruktion führten zu massiven Ausfällen. Dennoch brauchte die DR diese nur 96 Tonnen schwere Loktype, um die letzten Dampfleistungen auf den vielen Strecken mit leichtem Oberbau zu ersetzen. DR-Ingenieure beeinflußten dann den Serienbau maßgeblich und so wurde das „U-Boot“ doch noch zu einer Erfolgsgeschichte. Diesen Spitznamen erhielt die markante sechachsige Type übrigens wegen ihrer runden Seitenfenster, die an Bullaugen erinnern. In den Jahren 1992 und 1993 wurden zur Beschleunigung des Fernverkehrs in den neuen Bundesländern 20 Exemplare des nun als Baureihe 219 bezeichneten U-Boots bei Krupp in Essen zur BR 229 umgebaut. Sie erhielten u.a. neue MTU-Motoren, eine Ertüchtigung für 140 km/h und eine neue Anlage zur zentralen Energieversorgung. Sie waren zu diesem Zeitpunkt die modernsten dieselhydraulischen Lokomotiven der Deutschen Bahn. Nach wie vor ist die alte DR-119 als 219 und 229 auf vielen Strecken vor allem in den neuen Bundesländern zu finden. Knapp die Hälfte des Bestandes wanderte aber bereits auf den Schrott, der Rest soll in den nächsten Jahren folgen. Grund genug, dieser Baureihe, die einst für so viel Schlagzeilen sorgte, ein würdiges filmische Denkmal zu setzen, das auch zahlreiche Aufnahmen aus der DDR-Epoche
enthält.








DVD - U-Boote
Die Baureihen 219 und 229
Berühmte Züge und Lokomotiven


                               

Nach den Bestimmungen des RGW (Rat für gegenseitige Wirtschaftshilfe) durften in der DDR nur noch Dieselloks mit einer Leistung von bis zu 1.500 PS gebaut werden. So kam es, dass ab 1977 diese 2.700 PS starken Dieselloks aus Rumänien importiert wurden. Bei der Deutschen Reichsbahn wurden 200 Stück als Baureihe 119 eingeordnet. Die ersten Betriebsergebnisse waren deprimierend. Erst durch die sogenannte „Germanisierung“ - dem Tausch anfälliger Motoren und Bauteile gegen solche aus DDR-Produktion - konnten die Loks langsam ertüchtigt werden. In vielen Aufnahmen aus der aktiven Zeit erzählen wir Ihnen die Geschichte der sogenannten „U-Boote“.

Laufzeit: ca. 50 Minuten
Artikelnummer 00008209 (Eisenbahn Kurier)
Preis: 19,80











Die Baureihen 119, 219 und 229
Rumänische Dieselloks für die Deutsche Reichsbahn
Kurt Köhler / Andreas Stange


                            

Die seit 1977 von der DR beschafften rumänischen Dieselloks der Baureihe 119 – von den Eisenbahnern schon bald respektlos als „U-Boote“ bezeichnet – haben in den letzten Jahren viele Liebhaber gefunden. Passend zum aktuellen Ausscheiden der letzten Vertreter dieser Baureihe erschien im Frühjahr 2004 das von vielen Lesern lang erwartete und kompetent verfasste Buch. Dr.-Ing. Kurt Köhler war vor Ort in Bukarest mit dem Bau und der Indienststellung der Loks befasst und berichtet anhand vieler Originalquellen und Dokumente über die wechselvolle Entstehung der Maschinen, ihren weiteren technischen Werdegang bei der DR und natürlich auch über die nach der deutschen Wiedervereinigung erfolgte Modernisierung von 20 Loks bei Krupp zur Baureihe 229. Statistische Angaben und der ein Vierteljahrhundert währenden Einsatz der 200 „U-Boote“ in den DR-Bahnbetriebswerken und späteren DB-Dienstellen hat Andreas Stange wiederum in bewährter Weise beigesteuert. Viele bislang unbekannte und historisch wertvolle Aufnahmen, Zeichnungen, Faksimile, persönliche Berichte und zahlreiche Farbaufnahmen bekannter Fotografen runden das Buch ab. Ein Muß für alle Freunde der Dieselloks der DDR-Reichsbahn.

Format: 210 x 297mm
224 Seiten mit ca. 360 Abbildungen,teilweise in Farbe
Artikelnummer: 00000129 (Eisenbahn Kurier)
Preis: 39,90 EUR










Bildarchiv 1 - Die Baureihe 219
Unterwegs mit den Reichsbahn-"U-Booten"
Mathias Buchner (Hrsg.)


                   

Band 1 ist den Reichsbahn-„U-Booten“ gewidmet, die seit 1977 (als Baureihe 119) auf den DR-Strecken unterwegs sind und in Kürze von den Schienensträngen weitgehend verschwunden sein werden. Erleben Sie noch einmal die große Zeit der 219 und 229 in den neunziger Jahren in hervorragenden Farbaufnahmen aus allen Einsatzgebieten.

Querformat: 235 x 165 mm
96 Seiten mit ca. 140 Farbaufnahmen
Artikelnummer 00000340 (Eisenbahn Kurier)
Preis: 19,80 EUR








Alle Angaben und Preise ohne Gewähr!